Bielefeld gibt es doch

Ein ganzer Bus voll kulturbegeisterter Kinder und Jugendlicher aus Soest, Lippstadt, Bad Sassendorf und Geseke besuchte am Montag die Kunsthalle und das Stadttheater Bielefeld. Der Kulturrucksack, das Kulturlandesprogramm-NRW für zehn – 14 jährige machte dies möglich.

In der Kunsthalle, die extra für den Kulturrucksack geöffnet hatte, wurde nach dem Besuch der aktuellen Ausstellung, in der museumseigenen Werkstatt fleißig gedruckt. Die Museumspädagogin hatte sich auf das diesjährige Motto „Sterne, Planeten und Kometen“ eingestimmt und zeigte den Kids, wie man mit einfachen Mitteln, einem Stück Isotapete, Rollen und Druckfarben fantastische Druckgrafiken erstellen kann. Die Kinder hatten ihre wahre Freude daran und schufen eine große Anzahl an Drucken mit eigenen Weltraummotiven, die sie auch mit nach Hause nahmen.

So kam auch ein Kind auf die Idee, auf diese Weise die Weihnachtspostkarten für dieses Jahr herzustellen.

Danach ging es ins Stadttheater Bielefeld. Hier war eine Führung organisiert worden, die die erstaunten Kids hinter die Kulissen des Theaters blicken ließ.  Das Stadttheater Bielefeld ist das zweitgrößte Theater NRWs.  380 Mitarbeitern führen 70 verschiedene Berufe aus. Es gibt eine Vielzahl an Werkstätten, von der Bühnenbildnerei über die Maskenbildnerei, die Perückenherstellung und Theatermalerwerkstatt und einem Kleiderfundus mit 12000 Kleidungsstücken. Es war allerlei zu entdecken in dem riesigen Komplex mit seinen unzähligen Treppen und Gängen, bei dem der Zuschauerraum den wenigsten Platz einnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.