Can you cajon?

Mit viel Begeisterung wurde der Cajonworkshop mit Michael Meurer bei den Kulturrucksack-Kids aufgenommen. Im Bastelkeller des Mikados in Lippstadt entstanden aus Bausätzen acht konzertfähige Cajons. Schon während des Zusammenbaus war die Stimmung gut und es wurde auf den Kartons und Brettern rumgetrommelt. Am zweiten Tag, als der Leim getrocknet war, konnte dann schon mit Trommelübungen begonnen werden.

Am nächsten Donnerstag, 02.11.2017 um 17 Uhr findet eine Zusatzübungsstunde in der Trommelbude Hospitalstr. 8 in Lippstadt statt. Hier können die Übungen mit dem neuen Instrument vertieft werden. Vielleicht entwickelt sich ja aus diesem Workshop eine tolle Cajonband

Foto: Lara Feid

.

Foto: Uwe Albert

Ein Gedanke zu „Can you cajon?

  1. Ein dramatischer Zwischenfall wurde uns gemeldet!
    Majas (Name wurde geändert) Katze ist in das Schalloch ihres Cajons geklettert und kam nicht wieder raus. Rufen, Leckerlies, betteln, klopfen und schütteln halfen nichts, die Katze blieb im Kasten. Unsere zweite Trommeltrainingrunde mußte sie deshalb ausfallen lassen, doch als sie sich dann entschloss zum Tierarzt zu fahren, kam die Katze herausgestiegen.
    ….und so möchte ich alle Cajon- und Katzenbesitzer warnen, die Katze immer schön dick füttern, dann kann so was nicht passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.