Archive

„dance days“ – Kulturrucksacktanzprojekt

Am Samstag, 01.08.2020 von 12.00-15.00 Uhr wird das Tanzprojekt „blue earth – Lebe deinen Traum, die Erde gibt dir den Raum“ des Tsc-Castell unterstützt durch das Landeskulturprogramm Kulturrucksack, fortgeführt.

Die professionellen Tanzlehrer Marleen Schubert, John Bakuma und Steffi Falk haben mit einer 20-köpfigen Gruppe von Kulturrucksackkindern eine Urban-dance Performance erarbeitet und einstudiert. Die Tanzshow mit Elementen aus Hip-Hop und Videoclip und Turn-Einlagen, deren Aufführung im Internet stattfand, wird wegen des großen Erfolges fortgesetzt.

Ein Einsteigen in das Projekt ist auch jetzt noch möglich, wie John Bakuma erklärt: „Es können auch Neueinsteiger die neuen Tanzelemente erlernen und die Performance ergänzen.“

Zwei weitere Termine sind am 09.08.2020 10-15 Uhr und am 11.08.2020 10-14 Uhr.

Anmeldungen können unter www.lippstadt.feripro.de oder direkt beim TSC erfolgen.

Fliegende Bildhauerbude am Jahnplatz

Die fliegende Bildhauerbude in diesem Jahr landete am jetzt auf dem Jahnplatz direkt neben der Skaterbahn. Durch den Corona-Logdown wurde es möglich, dass der Kulturrucksack zum ersten Mal Teil des Ferienspaßprogramms wurde. Zahlreiche Kinder hatten sich vorher angemeldet, um an diesem Sommertag sich eine eigene Skulptur zu hämmern.

Michael Meurer Trommeln untermalte mit seinen Trommeln die gute Stimmung. Die wartenden Kinder verschafften sich Kurzweil beim Trommeln oder bei den zahlreichen Spiel- und Bastelmöglichkeiten des Spielmobils. Carol Reeve vom Verein für unsere Kinder bastelte mit den Kids individuelle Sonnenkäppies.

Bei der Bildhauerbude herrschte großer Andrang, die Kinder bedienten sich an Uwe Alberts Ideenbox und brachten eigene Ideen mit. So entstanden Herzen, Hello Kittys und Katzen aus dem Porenbeton. Der nächste und letzte Flug der Bildhauerbude diesen Jahres, wird zum Sommerfest am 05.09.2020 in der Juchaczstraße führen.

Blue Earth 2.0 – Online Kulturrucksack

Letzte Woche ging der Online Kulturrucksack mit der Künstlerin Katinka Winz in die 2. Runde. Die Kinder entwickelten auch hier wieder außerirdische Wesen nach ihren Vorstellungen, welche später aus Metall ausgeschnitten wurden. Die Künstlerin stellte jedem Kind eine Kreativbox für Zuhause zusammen, mit Materialien zum Herstellen einer Gipshablkugel, Zubehör zum Verzieren des Planeten und ihren außerirdischen Wesen.

Mit dem eigens von Katinka Winz angefertigten Aufgabenplan, entwickelten die Kinder Tag für Tag ihren Planeten weiter. Aus Fimo und Schrauben entstanden so Mars Bewohner. Mit Schwämme und bunten Farben ließen die Kinder den Planeten so, immer mehr zum Leben erwecken.

Die Kinder waren mit viel Spaß dabei und freuen sich schon sehr auf die nächsten Kulturrucksack Projekte.

Blue Earth 1.0 – Online Kulturrucksack ein voller Erfolg

Auch in dieser Zeit soll der Kulturrucksack Kindern die Möglichkeit geben, ihrer Kreativität freien lauf zu lassen. Eigens für diese besondere Zeit entwickelte die Künstlerin Katinka Winz einen Online Kurs für die Teilnehmer. Die Kinder bekamen die Aufgabe gestellt, ein außerirdisches Wesen zu zeichnen. Diese Zeichnung wurden dann zu Katinka Winz versendet, welche diese als Vorlage dann für außerirdische Wesen aus Metall nutzte. Die Künstlerin stellte für jedes Kind, eine Kunstkiste mit ihren jeweils individuellen außerirdischen Wesen, Utensilien und fünf Umschlägen mit unterschiedlichen Aufgaben zusammen.

Zuerst stellten die Kinder ihre eigene Gipshalbkugel her, wofür sie das Material in der Kreativ Kiste fanden. Diese montierten sie dann auf einem Holzbrett. Die Teilnehmenden erweckten ihren Planeten so immer mehr zum „leben“. Katinka Winz war dabei täglich online mit den Kindern im Kontakt um die Entstehung der Planeten zu verfolgen und ihnen mit Rat zur Seite zu stehen. Mit Schwämmen, Fimo und dem außerirdischen Wesen wurde der Planet dann komplett. In den nächsten Tage entstanden so viele wunderschöne Planeten, welche die Phantasie und den Ideenreichtum der Kinder widerspiegelten.