Tag-Archiv | Kinderaktion

Eine Roboterreise ins Weltall

Im Rahmen des Kulturrucksacks zum Thema „Sterne, Planeten und Kometen“ am Samstag, den 21. September 2019 haben 14 neugierige Kinder gemeinsam in der HABA Digitalwerkstatt erforscht, wie Roboter gebaut und programmiert werden. Dabei haben sie verschiedene Aufgaben in kleinen Teams gelöst und spannenden Herausforderungen gemeistert: mit dem kleinen Roboter mBot als selbstgebastelte Rakete wurde eine Raumstation besucht, von der aus die Kinder dabei helfen mussten, die Kommunikation mit der Erde aufrecht zu halten.

Im Fokus des Workshops standen neben analoger und digitaler Kreativität auch wichtige Kompetenzen wie Problemlösefähigkeit, Strategieentwicklung und genaue Kommunikation – und das stets im Zweierteam. Die Kinder haben dazu mechanische Fertigkeiten genutzt und die Oberfläche einer visuellen Programmiersprache kennengelernt, um damit eine ganze Reihe von Algorithmen zu erstellen, durch die der Roboter gesteuert wurde. Begleitet wurden sie dabei von zwei erfahrenen Trainer*innen der HABA Digitalwerkstatt.

Sommerfest des BWZ Juchaczstraße – ein voller Erfolg –

Der Kulturrucksack unterwegs: Am Samstag den 07.09.2019 war die Bildhauerbude, das Spielmobil und die Skylight Cajon Band wieder beim Sommerfest des SkF in der Juhaczstrasse mit dabei. Von 14-18 Uhr wurde für Kinder und Jugendliche volles, tolles Programm geboten.

Skylight-Cajon Band

Bereits zwei Monate zuvor organisierte Michael Meurer den Cajon Workshop mit den Kindern des BWZ. Zusammen wurden so mit großem Zeitaufwand und Energie Cajons zusammengebaut. Anschließend durften die Kinder diese nach ihren Wünschen selbst gestalten. Nach vielen Stunden proben und vorbereiten, war es dann soweit, die Skylight-Cajon Band hatte ihren Auftritt auf dem SkF Sommerfest.

Das Spielmobil zog vorallem die jüngeren Kinder in seinen Bann und bot ihnen so viele Möglichkeiten sich auszutoben. Carol Reeve vom Spielmobilteam schminkte die Kinder und so sah man auf dem Fest das ein oder andere Kind mit lustigen Masken herumlaufen.


Die fliegende Bildhauerbude war für Kinder verschiedenster Altersgruppen eine tolle Attraktion. Die Kinder arbeiten dort mit viel Leidenschaft und Geduld. Diese scheint sich allerdings auch zu lohnen, wenn man ihre stolzen Gesichter am Ende sieht. Die selbst erschaffen Kunstwerke erhalten so einen Ehrenplatz Zuhause. Auch in diesem Jahr, sind wieder viele tolle Kunstwerke entstanden.