Archive

Tiere töpfern bei Lilo Geiger

Unter dem Motto „Blue Earth“ modellierten die Kulturrucksack-Kinder Tiere und Pflanzen aus Ton. Unter der Leitung von Lilo Geiger lernten die Kinder so die Grundlagen des Töpferns.

In der Töpferstube Geiger entstanden an diesem Tag kreative Kunstwerke, die die Kinder voller Stolz mit nach Hause nahmen. Im Rahmen dieser Kulturrucksack Aktion verbrachten die Kinder so einen kreativen Nachmittag mit viel Spaß.

„dance days“ – Kulturrucksacktanzprojekt

Am Samstag, 01.08.2020 von 12.00-15.00 Uhr wird das Tanzprojekt „blue earth – Lebe deinen Traum, die Erde gibt dir den Raum“ des Tsc-Castell unterstützt durch das Landeskulturprogramm Kulturrucksack, fortgeführt.

Die professionellen Tanzlehrer Marleen Schubert, John Bakuma und Steffi Falk haben mit einer 20-köpfigen Gruppe von Kulturrucksackkindern eine Urban-dance Performance erarbeitet und einstudiert. Die Tanzshow mit Elementen aus Hip-Hop und Videoclip und Turn-Einlagen, deren Aufführung im Internet stattfand, wird wegen des großen Erfolges fortgesetzt.

Ein Einsteigen in das Projekt ist auch jetzt noch möglich, wie John Bakuma erklärt: „Es können auch Neueinsteiger die neuen Tanzelemente erlernen und die Performance ergänzen.“

Zwei weitere Termine sind am 09.08.2020 10-15 Uhr und am 11.08.2020 10-14 Uhr.

Anmeldungen können unter www.lippstadt.feripro.de oder direkt beim TSC erfolgen.

Fliegende Bildhauerbude am Jahnplatz

Die fliegende Bildhauerbude in diesem Jahr landete am jetzt auf dem Jahnplatz direkt neben der Skaterbahn. Durch den Corona-Logdown wurde es möglich, dass der Kulturrucksack zum ersten Mal Teil des Ferienspaßprogramms wurde. Zahlreiche Kinder hatten sich vorher angemeldet, um an diesem Sommertag sich eine eigene Skulptur zu hämmern.

Michael Meurer Trommeln untermalte mit seinen Trommeln die gute Stimmung. Die wartenden Kinder verschafften sich Kurzweil beim Trommeln oder bei den zahlreichen Spiel- und Bastelmöglichkeiten des Spielmobils. Carol Reeve vom Verein für unsere Kinder bastelte mit den Kids individuelle Sonnenkäppies.

Bei der Bildhauerbude herrschte großer Andrang, die Kinder bedienten sich an Uwe Alberts Ideenbox und brachten eigene Ideen mit. So entstanden Herzen, Hello Kittys und Katzen aus dem Porenbeton. Der nächste und letzte Flug der Bildhauerbude diesen Jahres, wird zum Sommerfest am 05.09.2020 in der Juchaczstraße führen.

„Blue Earth“ – Tanzprojekt

Kulturrucksackprojekt beim TSC-Castell Lippstadt

Bei diesem Projekt lernten Kinder von 10 – 14 Jahren Tanzschritt für Tanzschritt die Kunst des Hip Hops kennen. Begleitet wurden sie von den erfahrenen Tanzlehrern-/lehrerinnen John Bakuma, Mareen Schubert und Steffi Falk vom TSC Castell Lippstadt e.V.

Bei den ersten Treffen machten sie sich zunächst mit den Grundschritten vertraut und hatten bereits eine Menge Spaß.

Die 19 Kulturrucksackkids erlernten zusammen während dieser 2 Wochen bei jedem Tanzlehrer eine eigene Tanzchoreografie.

Aufgrund der aktuellen Situation konnten die Kinder nicht wie sonst üblich vor einem Publikum performen. Dafür wurde ihre Performace bestehend aus Hip-hop dance Elementen, Soloeinlagen und Gangspezials in einem Videoclip festgehalten.

Zusammen mit den Tanzlehrern des TSC-Castell haben die Kinder so eine beeindruckende Show auf die Bühne gebracht.

Outdoor Mandalas – around the world

Am 07.07.2020 fand die Kulturrucksack Aktion „Mandalas around the world“ im Innenhof der Thomas-Valentin-Bücherei statt. Der Künstler Philipp Uthmann, der dieses Aktion leitete, gab eine kurze Einleitung über die indischen Meditationskreise und wie man diese mit Straßenkreide zeichnet. Völlig frei und einfallsreich malten die Kids fleißig drauf los.

Die Besucher der Thomas-Valentin-Bücherei waren beeindruckt von den kunterbunten Mustern auf dem Pflaster.

Zum Abschluss, stellte jedes Kind stolz sein Mandala vor und erklärte der Gruppe die Bedeutung und den Entwicklungsprozess hinter der Malerei.

Insgesamt war es ein toller Vormittag gefüllt mit Kreativität, Fantasie und Freude.

„Pro Nature“ – Mandalas Landart Projekt mit Aurelio Lalla und Philipp Uthmann

Natur-Kunst im Grünen Winkel

Unser Landart-Kulturrucksackprojekt mit den Künstlern Aurelio Lalla und Philipp Uthmann war ein buntes Highlight für unseren blauen Planeten im grünen Winkel.

Nachhaltigkeit und Gespür für die Natur, Interaktion und Gruppendynamik waren die Schlagworte, um die sich alles drehte.

Die teilnehmenden Kids sammelten die Materialien direkt an Ort und Stelle und entnahmen der Natur die schönen Dinge mit Anstand und Respekt, um daraus fantastische Mandalas zu gestalten. Die Mandalas wurden der Schmuck für persönliche Gegenstände der Kids. Außerdem bauten sie eine Schutzhülle für ein Hühnerei. Geschützt durch Moos, Erde und Gräsern sollte das Ei dann einen Sturz aus 5 Metern Höhe aushalten. Die Künstler warfen die Eierbomben mit Vehemenz in die Luft und tatsächlich, beide Kokons schützten die Eier hervorragend und machten ihre Konstrukteure/*innen sehr stolz.

Eltern und Geschwister waren begeistert was die Landart-Kids mit den beiden Künstlern zustande gebracht haben.

„World of illusion“ – Illusionsmalerei

Am vergangenen Freitag nahmen zehn Kinder an unserer Kulturrucksack Aktion „Illusionsmalerei“ mit dem Streetartisten Philipp Uthmann teil.

Mit Pastellkreiden und Strassenkreide wurden im Innenhof der Stadtbücherei optische Täuschungen auf das Pflaster gemalt. Gemeinsam mit dem Künstler konzipierten unsere Kulturrucksack-Kids das Farbkonzept und die Formen. Zuerst wurde mit Hilfe von einfacher Geometrie die Umrisse skizziert und die Grundlagen geschaffen. Danach ging es an das ausmalen. Dabei sind vor allem die sanften Farbübergänge und die richtig gesetzten Schatten wichtig.

So entwickelte eine Gruppe dreidimensional wirkende Schluchten wohingegen die andere Gruppe einen Parkour aus Steinen illusionierten, der sich aus dem Boden zu erheben schien.

Wichtig bei dieser faszinierenden Technik ist, dass die Ausrichtung der zu malenden Tetrisquader exakt zur Position der Kamera ausgerichtet werden muss, denn der Illusionseffekt funktioniert nur aus einer einzigen Kameraperspektive.

So begeisterten die Kinder nicht nur sich mit ihrer fantasievollen Kreationen sondern auch Besucher der Thomas-Valentin-Stadtbücherei.

Blue Earth 2.0 – Online Kulturrucksack

Letzte Woche ging der Online Kulturrucksack mit der Künstlerin Katinka Winz in die 2. Runde. Die Kinder entwickelten auch hier wieder außerirdische Wesen nach ihren Vorstellungen, welche später aus Metall ausgeschnitten wurden. Die Künstlerin stellte jedem Kind eine Kreativbox für Zuhause zusammen, mit Materialien zum Herstellen einer Gipshablkugel, Zubehör zum Verzieren des Planeten und ihren außerirdischen Wesen.

Mit dem eigens von Katinka Winz angefertigten Aufgabenplan, entwickelten die Kinder Tag für Tag ihren Planeten weiter. Aus Fimo und Schrauben entstanden so Mars Bewohner. Mit Schwämme und bunten Farben ließen die Kinder den Planeten so, immer mehr zum Leben erwecken.

Die Kinder waren mit viel Spaß dabei und freuen sich schon sehr auf die nächsten Kulturrucksack Projekte.