Tag-Archiv | Bad Sassendorf

Endlich wieder online!

Nachdem uns die Datenschutzverordnung leider vom Netz genommen hat, geht es jetzt endlich weiter!

Wir starten direkt durch mit dem neuen Herbstflyer voller toller Kulturangebote. Dieser steht bereits in den Startlöchern und wird am 23.08.2018 hier veröffentlicht.
Wie auch schon im letzten Jahr, wird er außerdem direkt nach den Sommerferien in den Schulen des Verbundes verteilt. Anmeldungen sind ab Freitag, dem 31.08.2018 möglich.

Wir freuen uns auf viele großartige Kulturabenteuer mit euch! Seid gespannt!

Alles ist rund

Bei herrlichem Sonnenschein fand die Kulturrucksack-Veranstaltung Megamandalas im Innenhof der
Thomas-Valentin-Bücherei statt. Der Künstler Philipp Uthmann, der die Aktion leitete, zeichnete die Kreise vor und gab nach einer kurzen Einleitung über die indischen Meditationskreise die Straßenkreide frei und die Kids malten fleißig drauf los. Die Besucher der Thomas-Valentin-Bücherei waren begeistert von dem künstlerischen Trubel der sich ihnen bot und beeindruckt von den herrlichen Mustern auf dem Pflaster. Manch einer malte mit. So malte eine Mutter aus Indien mit Ihrer Tochter ein wirklich schönes filigranes Kreismuster, eine Familie aus China ließ es sich auch nicht nehmen sich zu beteiligen und die Kulturrucksackkids waren sogar von Bad Sassendorf und vom Möhnesee angereist um hier bei uns zu malen.
Zum Schluss war der ganze Hof mit den konzentrischen Malereien bedeckt, alle Mandalas waren ausgefüllt und bildeten eine Einheit mit den runden Sitzgelegenheiten und Beetumrandungen des Hofes.

„Mandala ist ein figurales oder in der Form des Yantra geometrisches Schaubild, das im Hinduismus und Buddhismus in der Kultpraxis eine magische oder religiöse Bedeutung besitzt.“ Quelle: Wikipedia

Mandala für alle

Die Mandalamalaktion am Samstag war ein riesiger Spaß für alle Beteiligten. 16 Kids reisten mit der Bahn von Lippstadt über Bad Sassendorf nach Soest und wieder zurück und hinterließen riesige bunte Mandalas in allen Gemeinden. Leute blieben stehen und schauten was denn da passiert. Kinder nahmen sich Kreide und malten mit. Den ganzen Tag waren wir mit dem Künstler Philipp Uthmann für den Kulturrucksack unterwegs und bekamen zum Abschluß eine leckere Grillwurst in den Salzwelten von Bad Sassendorf.

Airbrushen

Sechs lütte Künstler hatten in den Westfälischen Salzwelten die Möglichkeit sich vom Airbrusher Ludwig Kestermann in die Kunst des Airbrushens einführen zu lassen.

Anfangs mutete alles sehr technisch an – Kompressor, Schläuche und verschiedenste Werkzeuge zeigten, dass man zum Airbrushen wirklich einiges wissen muss und auch eine große Grundausrüstung braucht.

Die Kinder halfen schon beim Aufbau, um zu lernen, wie es geht und was zum Airbrushen alles gebraucht wird. Dann lernten sie die Grundtechniken des Airbrushens, übten diese, bis die Kniffe alle saßen. Am Ende konnte jeder Teilnehmer sein Airbursh-Kunstwerk im Form eines tolles Bildes mit nach Hause nehmen.

Ab ans Mischpult | Bad Sassendorf | 8. April 2017

Ab ans Mischpult hieß es am 8. April bei den Kulturruckies in Bad Sassendorf. Im Jugendzentrum konnten die Teilnehmer des Workshops lernen was man wissen muss, um DJ zu werden und erste Erfahrungen mit Profi-DJ-Equipment machen. Die DJs teilten ihre Tricks und zeigten Möglichkeiten des Musikmachens mit Plattenspieler, Mischpult und Laptop. Schon beim Aufbau waren die Kursteilnehmer dabei, denn auch das will gelernt sein. Dann musste erst einmal das ganze Equipment vorgestellt werden. Formen des Mixings, Beatmatching und vieles mehr wurde vorgestellt und ausprobiert. Am Ende konnte das Gelernte bei der Jugenddisco direkt auf Tanztauglichkeit getestet werden.

Seife, Salz und Sole

Am 10. April machte sich eine Gruppe des Mikados auf den Weg, die Salzwelten in Bad Sassendorf zu erkunden. Mit dem Zug ging es ruckizucki von Lippstadt in den Nachbarort um dort das Salzmuseum zu besuchen. Es wurde aber nicht nur die interessante Ausstellung besucht, sondern auch ein Angebot der Museumspädagogik wahrgenommen. In dem Workshop „Salz-Seife“ haben die Kinder und Jugendlichen viel über Salz und Seife gelernt und sich eine kleine Seifenskulptur gebastelt.